Über mich


Geflecht erneuern

ist meine Leidenschaft

Als ich im Alter von 16 Jahren einen alten Stuhl meiner Großtante mit Wiener Geflecht, auch Achteckgeflecht genannt, erbte, fand ich diesen damals schon faszinierend schön und als ich selbst meine eigene Wohnung gestaltete, fand selbstverständlich dieser Stuhl Einzug ins neue Heim.

 

Im laufe der Jahre wurde auch von diesem schönen Stück das Geflecht brüchig und als ich dann vor ca. 3 Jahren anfing, eine neue Küche zu planen kam mir der Gedanke, die Sitzgruppe aus ebensolchen alten Stühlen zu bestücken und mit einer neuen, modernen Küche zu kombinieren.

 

Da solche Stühle neu gar nicht und renoviert nur schwer zu finden waren, entschied ich mich dazu, das Handwerk zu erlernen und fand in Augsburg eine geduldige und liebevolle Lehrerin dafür, der ich heute noch sehr dankbar für Ihre Mühe bin.

 

Ich erstand mehrere, verschiedene Stühle und renovierte sie der Reihe nach, teils auch, indem ich sie insgesamt einer kosmetischen, teils auch restauratorischen Kur unterzog.

 

Seitdem ist meine Liebe fürs Flechten geweckt und nachdem meine eigener Bedarf inzwischen fast gedeckt ist, möchte ich diese Kunst auch anderen Menschen anbieten, um entweder liebevollen Andenken ihre Schönheit zurückzugeben oder auch moderne Wohnungen mit antiken Stücken aufzuwerten.

 

 

Herzlichst

 

Ihre Caroline Schmid


Hier im Frauenmärktle in Blossenau...

Frühlingsmarkt in Sandizell am 01. Mai 2018

Hier bin ich auf dem Festival im Haus im Moos, Donaumoos Freilichtmuseum im Mai 2017,  wo ich den Besuchern zeige, wie man einen Stuhl flechtet.

Erlebnisfestival Haus im Moos

05.Mai 2018


Hier der erste Versuch, mit Fertiggeflecht zu arbeiten, nachdem mich ein Kunde dazu überredet hat.

Versuch gelungen,wird aber nicht zur Gewohnheit werden...





google-site-verification: googlefb6d8b5770e8d239.html